Veranstaltungen

Schulgottesdienste

Schulgottesdienste finden regelmäßig alle zwei Wochen statt. Kinder dürfen eigene Musikstücke oder
andere besondere Leistungen einbringen. Die Gratulation für die Geburtstagskinder gehört immer dazu.

Um die Bedeutung kirchlicher Feste für Kinder erlebbar zu machen, feiern wir diese mit einem
besonderen Gottesdienst.

Zum Jahresbeginn, zur Einschulung und zur Verabschiedung der vierten Klassen sowie zu besonderen
Anlässen veranstalten wir themenbezogene Gottesdienste.

Die Einschulungsfeier gestalten regulär die 3. Klassen. Dazu laden wir die gesamte Familie der
Erstklässler ein.

Den Abschiedsgottesdienst gestalten ebenfalls die Kinder der 3. Klassen. Die Kinder erhalten ein
Abschiedsgeschenk.

Die anderen Schulgottesdienste sind meist mit einem Ferienbeginn verbunden. Die Kinder lernen in der
Vorbereitung die eigentliche Bedeutung des Anlasses für den Gottesdienst (etwa Weihnachten oder
Ostern) zu erkennen. Sie vertiefen ihre Einsicht mit der Erarbeitung einer szenischen, musikalischen,
darstellerischen oder literarischen Form. In der Darbietung vor der Schulgemeinschaft gewinnen sie
Übung und Selbstsicherheit im Präsentieren.

Gegenstand des Gottesdienstes zum Jahresbeginn ist immer die Jahreslosung. Dazu geben wir jedem
Kind immer eine selbstgestaltete Karte mit.

Mitarbeiter, Eltern und Freunde treffen sich vierteljährlich zu einem Gebetsgottesdienst.


Schulfeste

Besondere Höhepunkte im Schuljahr prägen das Zusammengehörigkeits-und Gemeinschaftsgefühl. Die
Schulfeste der FCBG-Grundschulen ergänzen sich mit den Veranstaltungen unserer weiterführenden
Schulen.

Unsere Grundschule gestaltet jedes Jahr ein Sommerfest mit vorausgehender Projektwoche.
Einmal pro Jahr wird ein Sportfest veranstaltet.
Besondere Konzerte oder Musical-Aufführungen werden in unregelmäßigem Abstand durchgeführt.


Unternehmungen mit der Klasse

Gemeinschaftliche Unternehmungen stärken den Zusammenhalt der Klasse. Dabei gestalten Lehrer,
Eltern und Kinder die Feste immer gemeinsam.
Wanderungen mit der Klasse und auch mit den Eltern bieten sich in unserer naturnahen Umgebung an.
Der Tierpark in Wiehl bietet sich als Ausflugsziel ebenso wie der Wiehler Freizeitpark an.

Unterrichtsgänge zu außerschulischen Lernorten werden möglichst zu einem erlebnisvollen Ausflug
ausgebaut.

Manchmal werden auch Klassenübernachtungen in der Schule organisiert.

Bastelnachmittage verstärken das Kennenlernen der Eltern und Familien. Sie zeichnen sich durch
besondere Lebendigkeit aus, weil auch Geschwisterkinder mitgebracht werden können.

In der Adventszeit werden Besuche in Altenheimen durchgeführt, bei denen die Kinder den Menschen
durch Singen von Adventsliedern eine Freude machen können.

Grillfeste zu bestimmten Gelegenheiten, besonders natürlich zum Schulabschluss, bringen die
gewachsene Verbundenheit zum Ausdruck.

In der zweiten Klasse findet an einem Nachmittag ein motorisches Fahrradtraining statt, bei dem die
Eltern mithelfen.

Im dritten Schuljahr unternimmt jede Klasse eine dreitägige Klassenfahrt.


Projektwochen

In der Freien Christlichen Grundschule Wiehl findet jährlich eine Projektwoche veranstaltet, die in der
Regel in der Woche nach Pfingsten stattfindet. Diese klassenübergreifende Projektwoche gibt immer
besondere Gelegenheiten, einerseits Teamfähigkeit zu lernen und andererseits ein Unterrichtsthema
besonders intensiv und ganzheitlich zu erarbeiten. Dabei werden sachunterrichtliche Themen erarbeitet,
Literatur betrachtet, oder künstlerische oder sportliche Aktivitäten ausgewählt.

Die Projektwoche steht immer auch unter einem bestimmten geistlichen Thema. In den gemeinsamen
morgendlichen Andachten während dieser Zeit geht es dann um das Leben einer Person, die etwas mit
dem Thema zu tun hat.

Eltern können in der Projektwoche im Rahmen des Elterneinsatzes ihre Mitarbeit anbieten.

Die Ergebnisse werden dann beim Sommerfest präsentiert und vorgestellt.


FCBG-Dinner

Einmal im Jahr lädt die FCBG Eltern und Freunde zu einem Abendprogramm mit gutem Essen,
Musikdarbietungen, einem Vortrag zu Erziehungsthemen und anschließendem Gedankenaustausch ein.
Das FCBG-Dinner findet an einem Samstagabend im Schulzentrum in Gummersbach statt.

Die Schüler bekommen eine Einladung mit Anmeldung für ihre Eltern. Karten für das FCBG-Dinner
können mit Abgabe der Anmeldung und dem Kostenbeitrag im Sekretariat durch die Schüler erworben
werden.


Der Themenabend „Erziehung“

Erziehen? Ja! Aber wie? Diese Frage beschäftigt die Teilnehmer unseres Erziehungsabends, der immer
im Mai stattfindet. Frau Schnurr (Grundschule Wiehl) und Herr Sieling (Hauptschule Gummersbach)
kümmern sich um Referenten, die nützliche Impulse zur christlichen Erziehung geben können.
Themenwünsche und Hinweise auf geeignete Referenten werden sehr gerne entgegen genommen.


Erziehungsabende

Im Schulzentrum der weiterführenden christlichen Schulen in Gummersbach finden jährlich zwei
Abende für Grundschuleltern statt.

An diesen Abenden werden Hilfen zur Erziehung von Schulanfängern und Grundschulkindern gegeben.
Hier ist es auch ein Ziel, dass Eltern und Schule an einem Strang ziehen.

Einschulungsfeier

Zu Beginn der Einschulungsfeier feiern wir einen Einschulungsgottesdienst, zu dem die ganze Familie des
Kindes ganz herzlich eingeladen ist. Wir wollen die Schulzeit der Kinder unter den Zuspruch und den
Segen Gottes stellen.

Anschließend gibt es Kaffee und Kuchen. Die Bewirtung wir d von den Eltern der Schulpflegschaft
organisiert.

Als Begrüßungsgeschenk bekommt jedes Kind ein besonderes T-Shirt.


Adventszeit

Die Advents-und Weihnachtszeit wir d in der Klasse in der morgendlichen Andacht kindgemäß gefeiert.

Außerdem trifft sich die ganze Schule während dieser Zeit einige Male in der Aula, um gemeinsam
Advents-und Weihnachtslieder zu singen.

Auch gibt es einen Advents-und Weihnachtsgottesdienst, der gemeinsam mit allen Schülern gefeiert
wird.