Individuelle Förderung

Wie geschieht individuelle Förderung an der FCBG Grundschule Gummersbach?

Das Lernen in der Schule muss Möglichkeiten bieten, damit sich die ganze Persönlichkeit eines Kindes entfalten kann. Wir wollen Schule für Herz, Hand und Verstand sein und alle Kinder ihren Begabungen entsprechend fördern. Dies geschieht neben dem regulären Unterricht, in dem die Kinder an individuellen Arbeits- und Wochenplänen arbeiten in zusätzlichen Förderstunden und in TeamTeaching–Stunden (d.h. zwei Lehrkräfte sind gemeinsam in der Klasse), die kleinere Gruppen für lernschwache und lernstarke Schüler ermöglichen. Eine Lehrkraft ist speziell für die Förderung von Kindern mit Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) oder Dyskalkulie ausgebildet. Zwei Mal in der Woche besuchen daher Kinder aus den Jahrgängen 1&2 bzw. 3&4 den Förderunterricht in Kleingruppen von 2-8 Kindern im Förderraum.
Nach Rücksprache zwischen Klassenlehrer und Eltern können Kinder auch nach Unterrichtsschluss an unterschiedlichen Tagen noch in der Schule zum Förderunterricht im Fach Deutsch oder Mathematik bleiben. Den Förderunterricht in Kleingruppen mit anschließender Hausaufgabenbetreuung übernehmen jedes Jahr mehrere Kollegen des Lehrerkollegiums.
Während Freiarbeitsphasen, im offenen Anfang oder innerhalb des Wochenplanes können Kinder in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch in allen Klassen an der ZebrA-Förderkartei, Deutsch-Förderkartei, Logico und an den PC-Lernprogrammen (ZebrA, Blitzrechnen, Lernwerkstatt) zu unterschiedlichen Themen arbeiten.

Förderung im Fach Deutsch und in Mathematik

In den Teamteaching-Stunden werden auch immer wieder gezielt die leistungsstärkeren Kinder gefördert. Ein Forderkurs Mathematik findet meist einmal pro Woche in Klasse 3 und 4 statt. Mathematische Förderung in den Bereichen Zahlenspiele, Denkaufgaben und Geometrie findet in der Geometrie-AG und der Knobel-AG statt. Eine wesentliche Hilfe in der Rechtschreibförderung erwarten wir durch die FRESCH-Methode und die enge Anbindung dieses Rechtschreibkonzeptes an das Lehrwerk ZebrA, das wir seit Schuljahr 2011-12 in allen Klassen einsetzen.

Förderung von Kindern mit Aufmerksamkeitsstörungen

Innerhalb der Klasse versuchen wir diese Kinder zu fördern, indem wir ihnen geeignete Sitzplätze auswählen und strikte Regeln zur Organisation des Arbeitsplatzes geben und einzuhalten helfen. Feedback-Bögen können wöchentlich mit den Eltern ausgetauscht werden.

Sprachförderung

Für Kinder, die wegen ihres Migrationshintergrundes eine besondere Sprachförderung brauchen, bieten wir Integrationshilfe an. Wir gewähren sie während des Unterrichts in Kleingruppen oder oft durch Teamteaching.
Ein Raster mit Überblick zu Diagnose- und Fördermaßnahmen, sowie Förderpläne geben Überblick und Hilfe im Verlauf eines Schuljahres, damit jedes Kind entsprechend seinem Bedarf gefördert werden kann.
Da wir Eltern mit Englisch als Muttersprache haben, kann in bestimmten Schuljahren zusätzliche Einzelförderung in der Aussprache stattfinden.

Leseförderung

Die Leseförderung ist an unserer Schule in den letzten Jahren sehr gewachsen und wird hier nur stichpunktartig aufgeführt. Eltern arbeiten gerade auch hier sehr häufig mit und bereichern unser Schulleben:

  • Leseeltern (1x wöchentlich für jede Klasse)
  • Intensive Büchereinutzung (2x pro Woche in den Pausen und während des Deutschunterrichts) 
  • Nutzung der Internetseite Lepion in der Bücherei und zu Hause
  • Vorlesetage (3x im Jahr)
  • Vorlesewettbewerb
  • Einladung von Autoren in die Klasse/Aula

Förderunterricht mit PC-Programmen und Onlineportalen

An der FCBG Gummersbach wird folgende Lernsoftware genutzt:

  • Blitzrechnen (Mathematik)
  • Lernwerkstatt (Deutsch, Mathematik, Sachunterricht)
  • Zebra Lernsoftware zum Arbeitsheft Sprache
  • ZebrA-Online
  • Bumblebee-Online (Englisch)
  • Lepion & Mathepirat

Kontakt

Freie Christliche Grundschule Gummersbach
Gelpestr. 108
51643 Gummersbach

Schulleitung
Herr Diethelm Stauss
Frau Christine Weyda
Tel.: +49 (2261) 62820

Sekretariat
Frau Tamar Schuster
Tel.: +49 (2261) 62820

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Krankmeldung:
+49 (2261) 9130785

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Erfahren
Ok